Logo der Universität Wien

Donnerstag, 15. Mai 2014

Hunde als pädagogische Assistenten in betreuten Wohngruppen

Die reine Anwesenheit von Tieren kann einen sehr positiven Einfluss auf den physischen und psychischen Zustand von Menschen haben. Tiere werden nicht nur zu reinen Nutzungszwecken gehalten, sondern vor allem auch als soziale...

Montag, 18. März 2013

Online-Fragebogenstudie für Hundehalter

Obwohl Hunde als die ältesten Kumpantiere des Menschen diese schon seit mindestens 15 000 Jahren begleiten, sind immer noch viele Fragen zur Beziehung von Mensch und Hund nicht genau geklärt. Man weiß jedoch mittlerweile, dass...

Montag, 18. März 2013

Beziehung zwischen Menschen und ehemaligen Straßenhunden

Eine gemeinsame evolutionäre Vergangenheit und gleiche Gehirnstrukturen und -funktionen für soziales Verhalten bilden die Grundvoraussetzung, dass eine echte soziale Beziehung zwischen Mensch und Hund überhaupt entstehen kann. Um...

Montag, 18. März 2013

Testungen von Mensch-Hund-Dyaden für den Einsatz in der tiergestützten Pädagogik: Interaktion und Stressmanagement

Der Hund ist als ältester Begleiter des Menschen das erste domestizierte Tier. Es verwundert also kaum, dass Hunde und Menschen schon lange nicht mehr eine reine Arbeitsbeziehung unterhalten. So sind in der Stadt mehr Hunde...

Faktoren der Mensch-Hund-Beziehung

Der Hund ist der engste und längstgediente Tiergefährte des Menschen. Die Beziehung zwischen Menschen und ihren Hunden, sowie anderen Kumpantieren ist zwar einerseits von großem öffentlichen Interesse und gesellschaftlicher...

Kooperation Mensch-Hund und Mensch-Wolf (Spaziergänge an der Leine)

Hunde sind nicht nur die ältesten Haustiere der Menschen, sie leben und arbeiten auch auf vielfältigste Weise und sehr eng mit ihnen zusammen. Wie wir mittlerweile wissen, stammt der Hund vom Wolf ab. Heute lebende Wölfe haben...

Forschungsgruppe
Mensch-Tier-Beziehung

Department für Verhaltensbiologie
Universität Wien
Althanstraße 14
A-1090 Wien
F: +43-1-4277-545 06
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0
Letzte Änderung: 20.03.2013 - 09:08